FRUNDSBERGFEST 2012
Ritter Wolf von Mahnstein anno 12.12.2011 um
Neues vor dem Fest

Hallo liebe Mitglieder unseres Fähnleins,


wie versprochen, möchte ich alle 14 Tage Neuigkeiten an dieser Stelle kundtun. Mittlerweile zeigt unser Tageszählwerk 199 Tage bis zum FBF 2012!


Heute möchte ich kurz die "Alten" und Neuen in der Emser Führung vorstellen. Die Vostandschaft ist mitterweile seit 6 Jahren unverändert und ein eingespieltes Team, mehr gibts dazu nicht zu sagen (es riecht schon leicht nach Weihrauch...). An vierter Position ist unser Feldwaibel Markus Saler, er ist seit 9 Jahren in seinem Amt und eine zuverlässige und stimmgewaltige Stütze unser Führung. Neu, an fünfter Position ist unsere Allzweckwaffe Michael Schwank, er begleitet gleich mehrere Ämter im Fähnlein (Profoß-Wachtmeister-Fechtmeister & Beisitzer), er hat sich in den vier Jahren in der Führungsmanschaft bestens eingeführt. Die sechste Nummer in der Emser-Führung hat unser langjähriges und zuverlässiges Mitglied erster Stunde Michael Striebel als Quartiermeister inne. Nummer sieben in der Emser-Führung ist unser bewährter Fähnrich Tobias Reimer, er begleitet das Amt schon seit der Fähnlein-Gründung. Seit ca. 7 Jahren begleitet Wolfgang Axmann sehr erfolgreich eines unserer wichtigsten Ämter, den Proviantmeister. Er ist die Nummer acht im Fähnlein. Als nummer Neun ist unser erster Trabant Thomas Rogg als "Fels in der Brandung" als langjähriges Mitglied (9 Jahre) mit dabei. Neu an 10ter Position ist unser Gmeinwaibel und Beisitzer Christian Preschl, der sehr angaschiert und begeistert die organisatorische Leitung der Trommelgruppe und die Koordination der verschiedenen Veranstaltungen übernimmt. Neu als elfter und letzter in der Emser-Führung ist unser Hauptsudelmeister Marc Mayer, er hat mehr als erfolgreich das wichtigste Amt unseren Fähnleins inne, er ist Hauptverantwortlicher für die leckeren Speißen.


In 14 Tagen werde ich die weiteren Personen & Ämter im Fähnlein vorstellen.


Genug der Worte, gehabt euch wohl, euer Ritter Wolf